Artikel lesen

Fitness für Frauen – Worauf sollte ich achten?

Seitdem dass Social-Media Karussel sich dreht und von Tag zu Tag aufs Neue die Schönsten und Stärksten unseres Planeten zeigt, beginnt Frau & Mann (vielleicht auch nur unterbewusst) sich damit zu vergleichen. Den meisten ist es hoffentlich scheiß egal, denn sie wissen, dass dahinter nur gezieltes Marketing oder Bildbearbeitung steckt. Wieder andere schauen vielleicht mit einem weinenden Auge darauf, denn dort sehen sie alles, was sie sich aus tiefstem Herzen wünschen. Einen „ass like Kardashian“ oder „Kurven á la Giselle Bündchen“. Wie auch immer, wenn du eine Frau bist und dich nach einer sportlichen Herausforderung sehnst, solltest du wissen, dass im World-Wide-Web zum größten Teil nur Mist und Ideale verkauft werden. „Schlucke dies; schmiere das; mache diese oder jene Übung“ und dein Hintern wird aussehen wie als wärst du gerade 18 geworden.

Die unangenehme Wahrheit

Die unangenehme Wahrheit ist aber, dass sich dein körperliches Aussehen hauptsächlich auf drei Faktoren bezieht. Erstens deine Genetik, zweitens deine Ernährung und drittens dein Training. Die Genetik bestimmt wohl circa zur Hälfte dein Aussehen, dann kommt das Training und schließlich die Ernährung (die sich Platz 2 & 3 friedlich teilen).

Bitte verstehe diese wichtigen Dinge

Ich möchte, dass du einige wichtige Dinge über Training verstehst:

Erstens, der genetische Einfluss ist riesig. Einige da draußen mit sehr schlechter Muskelaufbau-Genetik könnten alles richtig machen und niemals die Entwicklung erreichen, die jemand mit einer großartigen Muskelaufbau-Genetik besitzt, selbst wenn er nicht so hart trainiert oder keine gute Ernährungsweise einhält.

Zweitens ist die Art und Weise, wie man trainiert, enorm von Bedeutung. Die meisten Menschen denken, dass sie optimal trainieren, aber das tun sie nicht. Willst du wissen, warum ich das weiß? Weil jede Person, die ich 1 zu 1 als Personal Coach Karlsruhe trainiere, unglaubliche Ergebnisse sieht, auch wenn sie fortgeschritten ist und konsequent über Jahre trainiert hat.

Dann, gibt es eine Debatte darüber, was für den Körperbau wichtiger ist – Training oder Ernährung. Tatsächlich aber sind sie voneinander abhängig.

Offensichtlich würdest du keinen tollen Körper aufbauen, wenn du nie trainieren würdest. Aber wenn du kaum Protein und nur reichlich Kalorien zu dir nehmen würdest, würdest du auch keine Muskeln aufbauen. Siehst du nun wohin die Reise gehen sollte?

Mitwirkende Faktoren

Schlaf und Stress sind wichtiger als viele Menschen denken. Das merkst du, wenn du in eine Situation gezwungen wirst, in der dein Schlaf beeinträchtigt ist und du bis zum Äußersten gestresst bist. Es ist fast unmöglich in dieser Zeit, Fortschritte zu erzielen.

Was NICHT wichtig ist, sind Nahrungsergänzungsmittel. Ich liebe Molkenprotein, weil es meine Proteinzufuhr erleichtert, aber es (und jedes andere Supplement) ist unnötig, wenn du dich an eine ausgewogene & reichhaltige Ernährung hältst.

Prioritäten

Es gibt etwas, über das niemand spricht, und das ist der Fokus, bzw. Prioritäten. Vor 7 Jahren, als ich 22 Jahre alt wurde, wusste ich, dass ich Personal Fitness Trainer in Karlsruhe werden möchte, also fing ich an, wie ein verrücktes Biest zu trainieren. Mein Training war mein Hauptfokus und ich habe in dieser Zeit zahlreiche persönliche Rekorde aufgestellt, obwohl ich schon seit vielen Jahren trainiert habe. Mein Körperbau sieht momentan so aus, wie noch nie zuvor und ich bin stärker als ich es je war.

Was uns allen wirklich wichtig ist, entscheidet wohin die Reise geht

Wir alle jonglieren mit vielen Dingen, und unsere Zeit und Aufmerksamkeit wird in verschiedene Richtungen aufgeteilt, zu denen Beziehung, Arbeit/Geschäft, Selbstverbesserung und Fitness gehören. Es wird Zeiten geben, in denen du dich auf deinen Körperbau konzentrieren, und andere Zeiten, in denen du in deinem Training nachlassen wirst, damit du dich auf die Selbstverbesserung oder eine Beziehung oder ein Geschäftsvorhaben konzentrieren kannst, und das ist okay.

Ich kenne zu viele Menschen in dieser Branche, die von ihrem Körperbau besessen sind und in anderen Lebensbereichen nie ihr volles Potenzial erreichen.

Sobald du bereit bist, Zeit und Ressourcen in dein Fitness Training zu investieren, kannst du mit einer sehr hohen Wahrscheinlichkeit viel mehr erreichen, als du es je dachtest. Als Personal Coach Karlsruhe kann ich dich auf deinem Weg unterstützen und das Maximum aus dir herauskitzeln. Aber nur so weit, wie du den Weg auch gehen magst.

Bis dahin und eine gute Zeit,

Dein David – Personal Trainer in Karlsruhe

Teile diesen Artikel

Share on facebook
Share on google
Share on twitter
Share on linkedin
Share on pinterest
Share on print
Share on email